Yamaga Soko et al.: Der Weg des Shogun. Strategien der Samurai

 


Der Shogun war bis ins 19. Jahrhundert ein kaiserlicher Feldherr, der Japan regierte. Sein Handeln war mitbestimmt von der Lebensphilosophie und Kampfkunst der Samurai. Einer der herausragendsten Vertreter des Bushido, des Weges der Krieger, war Yamaga Soko, Autor von "Der Weg des Samurai". In diesem Buch finden sich Auszüge seiner Weisheiten.

Weitere Autoren und Schulen, die zu Wort kommen:

- Matsura Seizan war Lehnsfürst und ein bekannter Schwertkämpfer des Shingyoto-ryu Stils.

- Der Natori-Clan diente zunächst dem Fürsten Takeda Shingen, dann dem späteren Shogun Tokugawa Ieyasu.

- Die Mubyoshi-ryu (Schule ohne erkennbaren Rhythmus) konzentrierte sich auf den Nahkampf.

- Shiba Yoshimasa gehörte dem führenden Ashikaga-Clan des zweiten Shogunats an und wurde später Mönch.

- Das Hagakure ist eine Sammlung von über tausend überwiegend kurzen Lektionen aus dem frühen 18. Jahrhundert. Sein Verfasser Yamamoto Tsunetomo (1659-1719) war zunächst Samurai und trat später in den Zen-Mönchsstand ein.

Yamaga Soko: Der Weg des Shogun. Strategien der Samurai.
Gebundene Ausgabe. 152 Seiten. 22 €. ISBN: 9783988040077.



(Inhaltsgleich mit ISBN 9783988040114, der Jubliäumsausgabe des Hagakure von 2023.)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lebe wie ein Shaolin: Geist und Kampfkunst

Jeder ist ein Buddha. 88 buddhistische Geschichten.

Hsu Yun: Die Schule des Chan