Kôshô Uchiyama: Die moderne Zivilisation und Zen



"Man könnte sagen, dass Zazen die Haltung ist, die hier und jetzt den sündenbeladenen Körper Adams an das Kreuz nagelt."

 "Von Zazen bewacht und geleitet zu leben, bedeutet, für die Freiheit von den Begierden zu leben, die immer in uns wüten, und gleichzeitig so zu handeln, dass Gegenwart und Ewigkeit eins sind."

 "Der größte Teil der Menschen von heute ist unzufrieden. So kämpfen die Menschen ständig um bessere Löhne, sie wollen einen noch höheren Lebensstandard, und die Nationen sind stets bereit, für ihre egoistischen Interessen Krieg gegeneinander zu führen. Glauben Sie, dass in der Zukunft, wenn der Mensch durch einen noch größeren technologischen Fortschritt keine materiellen Bedürfnisse mehr haben wird, auch die Unzufriedenheit aufhören wird, die zu nationalen Streitigkeiten und internationalen Kriegen führt? Wenn Sie das glauben, sind Sie viel zu optimistisch. Je höher der Lebensstandard eines Menschen ist, desto höher sind seine Ansprüche. Je mehr Macht eine Nation erlangen kann, desto mehr versucht sie zu erwerben. Die Menschen erfinden immer mächtigere Waffen und steuern auf einen großen Weltkrieg zu."


Kôshô Uchiyama: Die moderne Zivilisation und Zen.
72 Seiten. Taschenbuch. 7 €. ISBN: 9783943839869.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Meister Bo: Weil es Zen macht! Glücklich leben ohne Buddhismus

Kôshô Uchiyama: Leben aus vollem Herzen. Kommentare zu Dôgens Bendôwa.

Miyamoto Musashi: Der sechste Ring.