Uchiyama

                                                              

                                                         Eine Minute Zazen ist eine Minute Buddha.

                                      Das immerfrische Selbst kehrt zum immerfrischen Selbst zurück.

Im Shôbôgenzô-Kapitel "Bendôwa", das er 1231 als junger Mann verfasste, erläutert Dôgen Zenji die für ihn wesentliche Praxis des Zazen. Im Mittelpunkt steht die Darlegung der selbsterfüllenden Versenkung, jijuyû zanmai, die man übt, ohne von anderen oder den Bedingungen der Gesellschaft abzuhängen.. Zanmai ist Japanisch für skt. samadhi (Versenkung), ji heißt selbst,  ju empfangen und  verwenden. Ihr wesentliches Kriterium ist die Manifestation eines wahren Selbst oder der „Wirklichkeit des Lebens“ jenseits irgendwelcher Konzepte und Wertungen.

Kôshô Uchiyama (1912-1998) war ein Dharma-Nachfolger von Kôdô Sawaki und nach dessen Tod von 1965 bis 1975 Abt des Antaiji. Uchiyama würzt seine Worte mit zahlreichen Anekdoten aus dem eigenen Leben und Zitaten von Sawaki Rôshi.

Kôshô Uchiyama. Leben aus vollem Herzen. Kommentare zu Dôgens Bendôwa. 
Deutsch von Yamada und Keller. 180 Seiten. Pb. 20 €. ISBN:  978-3-943839-84-5.
E-Book  (9,99 €)

***

Vor mehr als siebenhundertfünfzig Jahren schrieb Dogen Zenji, der Gründer der Soto-Schule und wohl bedeutendste Zen-Meister Japans, sein „Tenzo Kyokun“, die Richtlinien für den Küchenchef eines Zen-Klosters. Kosho Uchiyama Roshi (1912-1998) interpretiert Dogens Text für den modernen Leser. Er sagt: „Zazen üben heißt, das eigene Leben in jeder Sekunde zu kneten und zu scheuern ... Es ist wichtiger, dass euer Zazen von eurer Frau und euren Kindern gebilligt wird als von einem Zen-Meister.“

Kôshô Uchiyama: Zen für Küche und Leben. 
Herausgegeben und übersetzt von François-A. Viallet. 
104 Seiten. Paperback. 15,- €. ISBN: 978-3-936018-55-4. 
Bestellen 
E-Book (11,99 €) 
 [Reprint der vergriffenen Ausgabe des Aurum bzw. Kamphausen-Verlags]

***

 
Sawakis Dharma-Nachfolger erklärt die Bedeutung und Praxis des Zazen, wie man erwacht lebt und die Realität meistert. Anleitungen zur Atmung, dem Kinhin (meditativen Gehen) und ein amüsanter Beitrag Uchiyama Roshis über seine Erfahrungen beim Takuhatsu ("Betteln") machen das Buch zu einer hervorragenden Einführung in die Übung des Zen-Weges.
 
Kôshô Uchiyama: Das Leben meistern durch Zazen. 
Aus dem Japanischen von Stefan Pierre-Louis. Mit Zeichnungen des Autors. 
112 Seiten. Paperback. 15,- €. ISBN:978-3-936018-56-1. 

***


Philippe Coupey hat die Lehren Meister Deshimarus während der Sommersesshin in Val d'Isère 1978 aufgezeichnet. Deshimaru (1914-1982), der einflussreichste Zen-Meister in Europa, behandelt hier den Unterschied zwischen Rinzai- und Sôtô-Zen. Prägnant, amüsant, mit vielen Anekdoten und Rückgriffen auf historische Begebenheiten. Dabei kristallisiert sich mehr und mehr ein alternatives Erziehungsmodell für den Menschen heraus. Mit ausführlichem Glossar, einer Einleitung von Coupey sowie zwei Abstammungslinien. Originaltitel: SIT. 

Philippe Coupey (Hg.), Taisen Deshimaru: Sitzender Drache.  
Aus dem Zenglischen von Bertrand Schütz. 
240 Seiten. Paperback. 22,- €. ISBN: 978-3-936018-13-4.  
Bestellen 
E-Book (9,99 €)

***

 

„Jeder von uns hat Probleme, die sich von denen aller anderen unterscheiden, und jeder von uns muss diese Probleme auf seine eigene Weise lösen.“ 

Taisen Deshimaru Roshi (1914-1982) übte mit dem Zen-Meister Kodo Sawaki. 1967 kam er nach Frankreich und begründete zahlreiche Übungsstätten. Philippe Coupey, der Herausgeber dieses Buches, wurde sein Schüler. Beide praktizierten auch die Kampfkünste. In Zen & Budo werden die Gemeinsamkeiten des Meditationsbuddhismus und der Kampfkünste jenseits jeglichen Wettbewerbes aufgezeigt. 

„Im Zen, ist es so, dass wir durch diese Praxis uns selbst, unsere tiefen Wurzeln entdecken. Es ist dasselbe im Karate: Töten Sie nicht die andere Person, aber töten Sie das Ego in sich. Sie müssen über Ihr eigenes Ego hinausgehen. Die Kampfkünste und Zen sind sich sehr ähnlich.“


Taisen Deshimaru/ Philippe Coupey (Hg.): Zen und Budo 
(Original: Zen et Budo) 
112 Seiten. Zahlreiche Photos. Pb. 15,- €. ISBN: 978-3-943839-88-3. 
Leseprobe + Bestellen 
(auch bei anderen Buchhändlern)


Beliebte Posts aus diesem Blog

Meister Bo: Weil es Zen macht! Glücklich leben ohne Buddhismus

Kôshô Uchiyama: Leben aus vollem Herzen. Kommentare zu Dôgens Bendôwa.

Miyamoto Musashi: Der sechste Ring.